Pralinenkurse und Pralinenherstellung - Pralinenurlaub in Hawaii - Pralinenkurse - die Pralinenherstellung im Pralinenkurs erlernen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pralinenurlaube
Karin Wiebalck-Zahn bei der Kakaoernte auf Hawaii



Pralinenkurs, Pralinenkurse, Pralinen selber machen


Pralinenurlaub auf Hawaii vom 8. - 15.1.2019


Erleben Sie die Kombination aus Pralinenkurs und einer Reise zu den Kakaoplantagen auf Hawaii

Dieser Urlaub ist etwas für passionierte Schokoladenfreunde mit unvergesslichen Highlights. Hawaii dürfte der einzige Ort auf der Welt sein, an dem man erleben kann, wie ein kleiner Familienbetrieb eine Kakaoplantage betreibt und seine eigene Schokolade herstellt. Und das alles in einem sicheren und englischsprachigen Umfeld - mit der großen Offenheit und Gelassenheit der Amerikaner.

Im Januar 2016 hat die erste Pralinenreise nach Hawaii stattgefunden. Die Teilnehmer waren begeistert und betrachteten die Reise als eine einmalige Erfahrung und ein unvergessliches Erlebnis, welches man einmal in seinem Leben gehabt haben muss. Dank meiner mehrmaligen Reisen nach Hawaii kenne ich dort die Kakaobauern, die es uns erlauben, einen Tag auf ihrer Farm zu verbringen. So können wir hier direkt beim Ernten der Kakaofrüchte mithelfen, die Kakaofrüchte öffnen und die Bohnen entnehmen, den wertvollen Kakaosaft tringen und zuletzt sogar in deren Küche Schokoladen selbst herstellen. Außerdem sehen wir, wie Kakaobohnen fermentiert, getrocknet und geröstet werden. Die Farm betreibt auch Kaffee- und Vanilleanbau und auch hierüber erfahren wir vom dem Farmer selbst alles Wissenswerte.

Ferner kenne ich noch eine zweite Farm, wo wir Macadamianüsse, Guaven, Grapefruit und Avocados ernten können. Diese liegt in der Region "Kona", welches als eines der besten Kaffeeanbaugebiete der Welt gilt. Auf dieser Farm wollen wir wohnen und in der großen Landhausküche einen Tag lang Pralinen aus diesen frisch geernteten Früchten herstellen - natürlich mit Schokolade aus Hawaii.

Und nicht zu vergessen: der Vulkan - ein absolutes Muss jeder Hawaiireise nach Big Island. Wir besuchen den Volcano National Park, übernachten in einer kleinen Pension in den Farnwäldern rund um den Vulkan, stehen nachts am Kraterrand und sehen die Lawa leuchten, wandern über die erstarrte Caldera eines noch vor kurzem aktiven Vulkans. Die tropische Vegetation, die Höhlen, die Vogelstimmen - all das werden unvergessliche Momente sein.


Der Pralinenurlaub auf Hawaii ist ein höchst exklusives Angebot für nur wenige Teilnehmer. Es handelt sich nicht um einen Pauschalreise, sondern um eine Individualreise, die jeder der teilnehmenden Personen selbst bucht. Mein Angebot besteht darin, Sie eine Woche auf dieser Reise zu begleiten und mein Wissen, meine Ortskenntnis und meine Kontakte zur Verfügung zu stellen und auch an einem Tag einen Pralinenkurs mit lokalen Zutaten in einer Landhausküche anzubieten.


Die Anreise nach Hilo (Insel Big Island) erfolgt individuell. Jeder reist an, wann er will, gerne schon ein paar Tage vorher oder erst am Tag des 1. Treffens selbst.


In jedem Fall sollten Sie Ihren Urlaub individuell verlängern und auch andere Inseln besichtigen.


Ablauf:

Bevor wir die Reise starten, treffen wir uns alle in Deutschland oder besprechen telefonisch die Reise, so dass wir möglichst auf demselben Flug fliegen und diesselben Unterkünfte buchen.

Am Dienstag, 98.1.2019 sollte jeder Teilnehmer in Hilo eingetroffen sein. Hilo ist von Los Angeles fünfeinhalb Flugstunden entfernt.

Am Mittwoch, 9. Januar 2019 begleite ich Sie zum Obst- und Gemüsemarkt von Hilo, wo es jede Menge von tropischen Früchten gibt. Am Nachmittag besuchen wir die Akaka-Wasserfälle.
Am Donnerstag, 11. Januar 2019 besuchen wir Tom auf seiner Kakaofarm. Dort werden wir  Kakaobohnen direkt von den Bäumen pflücken, aufschlagen und die Kakaobohnen herausziehen. Wir kosten den herrlich frischen Kakaofruchtfleischsaft. Von den Besitzern der Farm erfahren wir alles Wissenswerte über die Schokoladenherstellung - vom Fermentieren, Rösten, Conchieren, bis hin zur fertigen Tafel Schokolade. In der kleinen Küche der Kakaofarm gießen wir mit der frisch conchierten Kakaomasse dann eigene Tafeln Schokolade. Außerdem lernen wir über den Vanille- und Kaffeeanbau, denn auch diese Früchte werden dort geerntet.


Am späten Nachmittag besuchen wir den botanischen Garten mit seinen tropischen Pflanzen. Dieser naturbelassene Garten ist eine Mischung aus natürlichen Pflanzenbewuchs am Ufer des Pazifiks, gemischt mit dazu gepflanzen Bäumen und exotischen Blumen. Ein wunderschöner Spaziergang durch diese üppige Vegetation rundet unseren Schokoladentag ab.


Am Freitag, 11. Januar 2019 geht es über das Vulkangebirge mit seiner beeindruckenden Landschaft auf die Westseite der Insel, einem tropischen Paradies: hier wächst auf der fruchtbaren Vulkanerde einer der besten Kaffeesorten der Welt: Kona- Kaffee. Natürlich ist hier der Besuch einer Plantage angesagt.


Am Samstag, 12.1.2019 ernten wir selbst: Macadamia-Nüsse, Passionsfrüchte, Avocados, Grapefruit im Garten des Farmhauses, in dem wir wohnen. In einer Landhausküche verwandeln wir diese frischen Zutaten in leckere Pralinen. Die Schokolade hierfür kaufen wir auf einer weiteren Kakaofarm ein.


Am Sonntag, 13.1.2019 fahren wir an der Westküste der Insel entlang und besuchen dabei eine Kaffeefarm. Überall gibt es tropisches Obst zu kaufen. Die Üppigkeit der Vegetation ist beeindruckend. Es geht vorbei an schwarzen Vulkanstränden und weißen Korallenstränden bis hin in das Vulkangebiet, wo es im Gebirge deutlich kühler wird.


Am Montag verweilen wir den ganzen Tag im Volcano National Park: wir können über die Caldera eines erkalteten Vulkans wandern, durch Höhlen, die durch Lavafluss entstanden sind, wandern oder Schwefelfelder besichtigen.
Am Dienstag, 15.1.2019 geht es zurück nach Hilo. Dort bietet sich noch ein Hubschrauberflug über den aktiven Vulkankrater an. Am Abend endet das Programm und jedem steht eine Verlängerung offen oder eine Weiterreise auf eine andere Hawaii-Insel.
Leistungen meinerseits:

  • Persönliche Begleitung durch die oben angeboten Programme für eine Woche. Auf Wunsch Dolmetschen Deutsch/ Englisch.
  • Beratung im Vorfeld über Buchung von Unterkünften und Flügen.
  • Eintägiger Pralinenkurs mit lokalen und teils selbst geernten Früchten und Zutaten.

Kosten pro Person: € 800,-
Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, Höchstteilnehmerzahl 4 Personen

Selbst zu erbringende/ zu buchende Leistungen:

  • Flugbuchung
  • Buchung von Unterkünften. Empfehlungen kommen von mir. Wir streben an, dass wir alle im selben Hotel untergebracht sind. Nach Ihrer festen Buchung meines Programms erhalten Sie sämtliche Links für Hotelvorschläge, damit Sie möglichst schnell selbst buchen können. (ca. 70 - 120 € pro Tag im DZ)
  • Selbstfahrer: wir empfehlen das Mieten eines PKWs. Gerne können wir innerhalb der Gruppe Fahrtgemeinschaften bilden und uns die Kosten teilen (PKW ca. 30 - 40 € pro Tag)
  • Verpflegung: meist essen wir in Restaurants oder kaufen für ein gemeinsames Picknick ein. Die Essenspreise sind vergleichbar mit Deutschland. Lebensmittel in Supermärkten sind meist teurer, so dass man mit einem Essen im Restaurant meist günstiger kommt.
  • Leistungen, die an den Kakaobauern zu erbringen sind: $ 50 pro Tag
  • Eintrittsgelder Nationalparks


Anmeldefrist: bis 17.9.2017

Bitte melden Sie sich bis zum 17.9.2017 unverbindlich per Email an. Sobald wir die Mindestteilnehmerzahl erreicht haben, erhalten Sie ein Anmeldeformular mit einer verbindlichen Anmeldung. Die Teilnahmegebühr ist dann in voller Höhe zu entrichten, um meine eigenen Flug- und Reisekosten abzudecken. Sie erhalten von mir alle Infos, damit Sie Ihre eigenen Flug- und Hotelbuchungen vornehmen können.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü