Pralinenkurse und Pralinenherstellung - AGBs - Pralinenkurse - die Pralinenherstellung im Pralinenkurs erlernen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:




AGBs


Pralinenkurse, Pralinenkurs: Pralinenherstellung - eckige Pralinenrohlinge

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung
für die Anmeldung zu Pralinenkursen


1. Die Anmeldung für die im Programm ausgeschriebenen Pralinenkurse kommen zwischen der sich anmeldenden Person (hier "Teilnehmer" genannt) und Frau Dr. Karin Wiebalck-Zahn (hier "Dozentin") zustande und ist verbindlich.
Für Pralinenkurse mit Birgit Heel übt Dr. Karin Wiebalck-Zahn Vermittlungsfunktion aus. Der Vertrag kommt hier mit Birgit Heel zustande in dem Moment, in dem Birgit Heel dem Teilnehmer den Platz bestätigt hat.

Nach Anmeldung erhält der Teilnehmer per E-Mail eine Kurs-Bestätigung. Der Teilnehmer-Platz bleibt für 5 Tage reserviert.

Innerhalb dieser 5 Tage hat der Teilnehmer eine Anzahlung in Höhe von  € 50,- bzw. CHF 50,- (für eintägige Kurse) auf das in der Bestätigungsmail genannte Konto zu überweisen.
Ist innerhalb dieser Zeit keine Zahlung eingegangen, verfällt die Reservierung und die Dozentin behält sich das Recht vor, den Platz anderweitig freizugeben.

2. Bei Stornierungen seitens des Teilnehmers wird die Anzahlung nicht zurückerstattet. Der Stornobetrag beträgt für eintägige Kurse 50,- € bis 14 Tage vor Kursbeginn. Danach ist der Kurspreis unabhängig von der Teilnahme komplett zu entrichten.

3. In dem seltenen Fall einer unverhergesehenen Verhinderung seitens der Dozentin (z.B. Krankheit), den Pralinenkurs nicht durchführen zu können, kann der Kurs von einer Vertretung durchgeführt werden. Ist kein Vertreter verfügbar, werden dem Teilnehmer alle bisher geleisteten Zahlungen zurückerstattet.

Der Teilnehmer hat aber dann die Möglichkeit, an einem Ersatztermin teilzunehmen. In diesem Fall wird die Kursgebühr um 20% reduziert. Darüber hinausgehende Ansprüche oder Ansprüche auf Schadensersatz (z.B Reise- oder Übernachtungskosten) aufgrund des Ausfalls eines Kurstermins bestehen für den Teilnehmer nicht.

4. Die Haftung der Dozentin für Schäden jeder Art ist auf die Fälle beschränkt, bei denen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Keine Haftung wird für den Gebrauch von Geräten während des Pralinenkurses übernommen (Messer, Elektrogeräte ect.).

5. Der Teilnehmer versichtert, am Kurstag an keinen ansteckenden Krankheiten zu leiden, wie Infekte oder Magen-Darm-Erkranken. Eine solche Erkrankung schließt die Teilnahme am Kurs aus.

6. Die Kurse dienen ausschließlich der Vermittlung von Techniken und Wissen für die hobbymäßige Pralinenherstellung und unterliegen daher nicht der gesetzlichen gesundheitsbehördlichen Überwachung. Die hergestellten Pralinen sind Anschauungsexemplare. Der Verzehr der selbst hergestellten Pralinen unterliegt der eigenen Verantwortung. Ein Verkauf dieser Pralinen ist untersagt.

7. Die Bezeichnung "Teilnehmer" ist als Überbegriff zu sehen und schließt selbstverständlich die weibliche Form "Teilnehmerin" mit ein. Aus Gründen der sprachlichen Ökonomie wurde dieser Überbegriff gewählt ohne eine diskrimierende Absicht.

Allgemeine Datenschutzerklärung
  Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung,  Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der   nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann  grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei   werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der  abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu   statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese  Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene  Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit  möglich auf freiwilliger Basis   erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an  Dritte.

Gächlingen (Schweiz) im November 2016





zur Startseite Pralinenkurse, Pralinenherstellung oder Anmeldung Pralinenkurse oder Anfahrt oder Impressum




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü